Gedanken zum Vers des Tages

Nach der Aufzählung einer ganzen Liste von Lastern gewöhnlicher und skandalöser Art, schließt Paulus mit diesen unglaublichen Worten ab. Jeder von uns neigt dazu, sich durch Aussagen wie „Früher habe ich das und das gemacht“ in alte Zeiten zu versetzen. Für manche von uns sollen die glanzvollen Leistungen aus unserer Vergangenheit als Entschuldigung für unsere Arroganz dienen. Für diese Gruppe von Menschen hat Paulus Philipper 3; 4;1-9 geschrieben. Für die anderen von uns werden die Wunden und Sünden unserer Vergangenheit zu einem Sack voller Steine, den wir für den Rest unseres Lebens mit uns herumschleppen. Wir nehmen diese “anstößigen Steine” immer wieder aus dem Sack und betrachten sie, was nur wieder weiteres Elend für uns bedeutet. Sie dienen uns als Mahnung dafür, warum wir in unserem Leben nicht weitergekommen sind. Paulus schenkt uns an dieser Stelle eine herrliches Aufwachen aus diesem Albtraum, denn durch Christus sind wir von Säcken und Steinen befreit worden. Wir sind davon erlöst! Wir sind rein und heilig gemacht worden! Wir sind von jeglichem Vergehen unschuldig gesprochen worden. Wie? Warum? Wer? Durch das Opfer und den Sieg Jesu und durch das mächtige Werk des Heiligen Geistes.

Thoughts on Today's Verse...

Following a list of vices, both scandalous and common, Paul finishes with this incredible word of grace. We all have a tendency to live in the land of "I-used-to-be." For some of us, our past accomplishments become our excuse to live in the arrogant afterglow of yesterday. Paul wrote Philippians 3:4b-9 for this group. For others of us, the wounds and sins of our past become the bag of rocks we drag with us through the rest of life. We take those "rancid rocks" out and inspect them once again to our misery. We use them as proof of why we can't move on with our lives. What a glorious awakening Paul gives us in this passage. In Christ, there are no more bags and no more rocks. We're clean! We're made holy! We're declared innocent of any wrongdoing. How? Why? Who? The sacrifice and triumph of Jesus and the powerful work of the Holy Spirit.

Mein Gebet

Verzeih mir, Vater, dass ich mich in der Vergangenheit auf Dinge konzentriert habe, die mein Heute ruiniert und meine zukünftigen Tage vernebelt haben. Bewahre mich davor, weiter in der Zeit „Früher habe ich das und das gemacht“ zu leben. Schenke mir den Mut, darauf vertrauen zu können, dass sich meine Vergangenheit am richtigen Ort befindet und du heute in mir etwas Herrliches gestalten möchtest – etwas Herrliches und Gnadenvolles, was dich ehrt und für mich Erlösung bedeutet! Im Namen Jesu danke ich dir. Amen.

My Prayer...

Forgive me, Father, for lingering on yesterdays, ruining my todays, and clouding up my tomorrows. Help me with my tendency to live in the land of "I-used-to-be." Give me the courage to believe that you have put my past in its proper place and want to do a new glorious thing in me today, a glorious and gracious thing that brings you honor and me salvation! In Jesus' name I thank you. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an phil@verseoftheday.com.

Today's Verse Illustrated


Inspirational illustration of 1 Korinther 6:11

Kommentare