Gedanken zum Vers des Tages

Manche Sachen sind sehr einfach. Wir können nicht Gott lieben und einander die Liebe verweigern. Das ist nicht schwer zu verstehen. Andererseits sind manche Geschwister im Herrn schwer zu lieben, einfach deshalb, weil sie so schwierig sind. Wir sollten uns aber daran erinnern, wer wir waren, als Christus für uns starb — kraftlos, gottlos, Sünder, Feinde (Röm.5,6-11). Dennoch hat Gott uns geliebt und Jesus als unseren Heiland gesandt. Also, bevor wir anfangen, über die ‚schwer-zu-liebenden-Geschwister’ zu meckern, sollten wir lieber Gott dafür danken, dass er uns – als wir noch Sünder waren - liebte. Dann sollten wir Gott für seine Gnade danken und liebevoller miteinander umgehen.

Mein Gebet

Allmächtiger Gott, schenk mir bitte die Kraft, das Erbarmen und den Mut meine Geschwister so zu lieben, wie du mich geliebt hast. In Jesu Namen, bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an phil@verseoftheday.com.

Kommentare