Gedanken zum Vers des Tages

Diese Worte über das Schicksal Jerusalems wurden ursprünglich an Jeremia gerichtet. Diese Verheißung ist jedoch auch für uns auf besondere Weise wahr. Gott will, dass wir ihn anrufen. Gott wartet oft mit dem, womit er uns segnen möchte, bis wir ihn darum bitten. Dennoch fehlt uns die Fähigkeit, die volle Wahrheit über Gott zu begreifen und zu empfangen. Er ist einfach zu groß und zu herrlich, als dass wir ihn und seine Gnade völlig begreifen könnten.

Thoughts on Today's Verse...

This was originally spoken to Jeremiah about the fate of Jerusalem. However, this promise is true in special ways for us as well. God wants us to call to him. God often waits for us to ask before he blesses us what he longs to give us. Yet we lack the ability to comprehend and receive all the great truth about God. He is simply too big and too glorious for us to fully apprehend him in his grace.

Mein Gebet

Vater und allmächtiger Gott, du bist atemberaubend und größer als mein Fassungsvermögen. Lieber Vater, verblüffe die Welt dadurch, dass du an einem Tag wiederkommst, an dem es niemand erwartet. Ich sehne mich danach, dich noch mehr zu begreifen. In Jesu Namen. Amen.

My Prayer...

Father and Almighty God, you are breath-taking and beyond my ability to comprehend. Dear Father, please bewilder the world by coming on a day everyone least expects it. I do long to know you better, dear Father. In Jesus' name. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an phil@verseoftheday.com.

Today's Verse Illustrated


Inspirational illustration of Jeremiah 33:2-3

Kommentare