Gedanken zum Vers des Tages

Der Ruf, ein geheiligtes Leben zu führen, ist in einer Welt, die nach ganz anderen Maßstäben lebt, leicht zu ignorieren. Satan verleitet uns dazu, unser Leben mit anderen Menschen zu vergleichen. Indem wir unsere Sünden im Vergleich zu denen der anderen verniedlichen, täuscht er uns. Aber die Frage ist nicht der Vergleich unserer Sünde, sondern die eines dankbaren Herzens, gereinigt durch den Heiligen Geist, errettet aus Gnade. Wenn wir den Ruf des Geistes, ein geheiligtes Leben zu führen, ignorieren oder geringschätzen, lehnen wir Gott ab. Lasst uns leidenschaftlich der Heiligung nachjagen, weil sie Gottes Wille für uns ist und letztlich auch das, was wir suchen sollen.

Mein Gebet

Vater, vergib mir, wenn ich die Tragweite meiner Sünde zu verwässern versuche. Möge dein Geist eine Leidenschaft nach Heiligung in mir entfachen. Bitte befähige mich zu einem Lebensstil, der dich für alles, was du für meine Errettung getan hast, ehrt. In Jesu Namen, bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change