Gedanken zum Vers des Tages

Es gibt Zeiten im geistlichen Leben eines jeden von uns, wo die Herausforderungen den eigenen Resourcen und Stärken übersteigen. Serubabbel erlebte einer solche Herausforderung. Gott sandte einen Propheten um ihn – und auch uns durch ihn – daran zu erinnern, dass unsere größten Errungenschaften nicht aus eigener Kraft noch Stärke gewonnen werden. Nein, diese größten Siege - jene Siege, die in der großen Heilsgeschichte Gottes eingebettet sind, geschehen nur wenn wir der Stärke Gottes, die größer ist als unsere Schwachheit und Gottes Macht, die größer ist als unser Mangel vertrauen. Die echte Frage, die jeder von uns beantworten muss ist sehr einfach: im persönlichen Leben sowie beim Dienst im Reich Gottes, wem und was vertrauen wir und was ist die Quelle unserer Zuversicht? Setzen wir unser Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, das Können, die Einsichten und die Stärken --- oder in die von Gott?

Thoughts on Today's Verse...

There are times in each of our spiritual lives when we face challenges far too big for our own resources and strengths. Zerubabbel faced such a challenge. God sent a prophet to remind him, and us through him, that our greatest victories will not be won by our power and might. No, these greatest victories, the ones that catch us up in God's great story of salvation, will occur when we trust that God's power is greater than our weakness and God's might is greater than our insufficiency. The real question that each of us must face is very simple: in our personal lives, and in our ministry efforts, where do we place our trust and what is the source of our confidence? Are they in our abilities, skills, insight, and strength or God's?

Mein Gebet

Bitte verzeih mir, lieber Vater, allmächtiger HERR, dass ich meiner eigenen Kraft zu sehr vertraue. Vergib mir, Gott, dass ich mich von den Widerständen, Herausforderungen und Möglichkeiten erdrücken lasse bzw. Angst bekomme. Mögest du durch die großen Geschichten der Treue und Siege im Alten Testament mich zum Vertrauen in deiner Macht, die in mir und in deiner Gemeinde durch deinen Heiligen Geist wirksam ist, anregen. Im Namen Jesu bete ich. Amen.

My Prayer...

Please forgive me, dear Father the LORD Almighty, for trusting in my own power too much. Forgive me, God, for being overwhelmed and afraid by the obstacles, challenges, and opportunities placed before me. Through your great stories of faithfulness and victory in the Old Testament, please stir me to trust that your power is at work in me and in your Church, through the Holy Spirit. In Jesus' name I pray. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an phil@verseoftheday.com.

Today's Verse Illustrated


Inspirational illustration of Sacharja 4:5-6

Kommentare