Gedanken zum Vers des Tages

Erbarmen gilt nicht der persönlichen Ehre, genauso wenig ist es eine private innerliche Emotion. Christliches Erbarmen muss immer als Beweggrund das beste Interesse und das größte Wohl jener notleidenden Menschen im Blick haben, ohne die Aufmerksamkeit auf uns, noch auf unsere Opfer zu lenken. Gott schenkt uns alles, was wir brauchen, um andere zu segnen und sorgt sich um unsere Belohnung, vorausgesetzt, unser Ziel ist es, ihm zu gefallen und von ihm benutzt zu werden, um Notleidende zu segnen.

Mein Gebet

Liebender Gott und sanfter Hirt, mögest du mich jeden Tag nutzen, um ein Segen zu sein dem, der Not leidet. Öffne bitte meine Augen und Ohren, damit ich diejenigen erkenne, die emotionale oder finanzielle Unterstützung brauchen. Schenk mir bitte den Mut, sie zu segnen und sie dir näher zu führen. In Jesu Namen, bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change