Gedanken zum Vers des Tages

Als wir Christ wurden, gab uns Jesus das Geschenk des Heiligen Geistes (Apg. 2,38; Titus 3,3-7). Der Geist wohnt in uns und macht somit unseren Körper zum Tempel Gottes (1 Kor.6,19-20). Er segnet uns auf vielerlei Weise (Röm.8). Weil der Geist in uns gegenwärtig ist, können wir mutige Menschen sein, sogar dann, wenn wir angegriffen, kritisiert oder verschmäht werden. Die Frucht, die der Geist in uns bewirkt (Gal. 5,22-23) und die Liebe, die er in unsere Herzen füllt (Röm.5,5), macht uns nicht schwach. Vielmehr ist die Gegenwart des Geistes eine starke Macht, die uns hilft, die Sünde zu überwinden (Röm.8,13) und ein uns selbst disziplinierendes Leben zu führen.

Mein Gebet

Vater, danke für die stetige Gegenwart deines Geistes in meinem Leben. Bitte schenk mir noch mehr Mut und Stärke für die Herausforderungen, denen ich täglich in meinem Leben begegne. Im Namen Jesu bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change