Gedanken zum Vers des Tages

Frieden – der illusorische Zustand der Gnade, der das Wohlsein des gesamten Lebens einschließt. Durch Jesus erhalten wir das wahre `Shalom´ – das Wohlbefinden für Körper, Seele und Geist. Seine Beziehungen mit anderen, sein Sieg über die Sünde, den Tod und das Grab sind Zusicherungen, dass auch wir Frieden haben können! Wenn wir also den Geist Christi in unsere Herzen aufnehmen, können wir mit unseren Brüdern und Schwestern im Zustand des Friedens leben, egal wie viele Fehler sie haben. Nach einer anderen Metapher teilt uns Paulus außerdem mit: Wir sind der Leib Christi und welcher Leib möchte mit sich selbst Krieg führen? Darum lebt in Frieden mit den anderen. Und tut das mit Danksagung.

Mein Gebet

Gesegneter Vater aller Gläubigen, bitte schenke mir ein Herz, das dein Volk lieben kann. Je mehr der Charakter Jesu mein Leben durchdringt, um so mehr werde ich bewusst die Kostbarkeit von jedem einzelnen deiner Kinder schätzen und erkennen, dass die schwierigen Familienglieder wie ein Sandkörnchen sind, aus dem du in mir eine Perle formst. Ich bete darum, dass du mir solange gnädig bist, bis der Inhalt meines Herzens mit meinem Vorhaben, alle deine Kinder zu lieben, übereinstimmt. Im Namen Jesu bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change