Gedanken zum Vers des Tages

Frustration und Neid... na ja, ist das nicht oft unsere Reaktion denen gegenüber, die Böse sind und dennoch Erfolge und Gewinne erzielen? Wir werden daran erinnert werden, die scheinbar und kurzlebige Erfolge von bösen Menschen unseren Glauben entgleisen oder unsere Begeisterung zu dämpfen lassen. Ihre Siege sind vorübergehend. Ihr Vermögen ist wie eine Blume, die verwelken wird. Und ihr Leben ist wie Gras, das bald verdorrt und verschwindet.

Mein Gebet

HERR almächtiger Gott, wir preisen deinen heiligen und unvergleichlichen Namen. Du hast mich reichlich gesegnet. Du hast mich im Angesicht meiner Feinde bewahrt. Du hast mir Leben, Hoffnung und eine Zukunft mit dir geschenkt. Ich bitte dich jetzt, lieber Vater, mir zu helfen, damit ich meine Zeit nicht mit Sorgen über das was anderen besitzen verschwende. Bitte schenkt mir ein dankbares Herz für und Zufriedenheit mit all dem, womit du mich gesegnet hast. In Jesu Namen bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change