Gedanken zum Vers des Tages

Ewig zu sein ist kein neuer Gedanke. Vollkommen und ewiglich zu sein wie Jesus, das wird etwas Neues sein. Als der Augenblick der Herrlichkeit in der Schwebe hing, wurde Jesus aus dem Schlaf des Todes erweckt, was uns die Zuversicht verliehen hat, dass auch der Tod keinen Anspruch auf uns hat. Der einzige Tod, der wirklich Bedeutung hat, ist der Tod unserer Sünde durch die Taufe in Jesus. Wenn wir mit Christus in der Taufe gestorben sind, werden wir ganz gewiss an seiner Auferstehung teilhaben. (s. Röm. 6,1-14).

Mein Gebet

Allmächtiger, mächtigster Gott, weil du Jesus durch deine Gnade aus dem Tod erweckt hast, bin ich zuversichtlich, dass ich dich von Angesicht zu Angesicht sehen werde. Hilf mir jedoch dabei, ein `Auferstehungs-Leben´ zu leben, in dem ich mich schon heute, mehr als je zu vor, ähnlich wie Jesus verhalte. Im Namen meines auferstandenen Herrn bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change