Gedanken zum Vers des Tages

Uns Menschen ist kein anderer Name gegeben, durch den wir gerettet werden können (Apg. 4,12). Wir sollten uns vor den Menschen zu Jesus bekennen, denn wenn wir das tun, wissen wir, dass auch er sich zu uns vor dem Vater im Himmel bekennen wird. Jesus Christus ist Gottes Sohn, unser Heiland und Herr. Vielleicht erkennen wir nicht die volle theologische Schwere, die in diesen Worten enthalten ist —- genau wie Petrus sie nicht verstand, als er sich zu Jesus als dem Christus bekannte -, dennoch können wir uns vornehmen, ihn zu erkennen und ihm nachzufolgen, bis wir ihn noch besser verstehen. Jesus bittet uns, unsere Herzen für seine Herrschaft zu öffnen und die Reise zu beginnen, um ihn vollkommener erkennen und erfahren zu können.

Mein Gebet

Lebendiger Gott und heiliger Vater, ich glaube, dass du Jesus als deinen Sohn gesandt hast, um mich zu retten. Ich gestehe dir, dass ich Jesus als den Herrn meines Lebens möchte, weil ich an ihn glaube als deinen Sohn und meinen Heiland. Durch deinen Sohn, den in der Schrift verheißenen Christus und im Namen Jesu bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change