Gedanken zum Vers des Tages

Im Kontext dieser Stelle erinnert Gott sein Volk daran, wie kostbar es ihm ist. Er hat es geschaffen und erlöst. Keinesfalls wird er es verlassen. Egal welche Herausforderungen oder Schwierigkeiten ihm begegnen, er wird bei seinem Volk bleiben, um es zu retten und in Sicherheit und zum Sieg zu führen. Wir können die gleiche Verheißung in Anspruch nehmen. Wir genießen den Vorteil der Geschichte, die uns Gottes Treue beweist. Wir dürfen erkennen, wie Gott sein Volk bewahrt und wiederholt aus Feindeshand befreit hat. Gott wird seine Kinder nicht vergessen! Das wissen wir durch seine Verheißungen. Wir wissen es aus der Geschichte. Wir wissen es durch den Glauben!

Mein Gebet

Danke dir, allmächtiger Gott, dass du uns immer nahe bist. Ich weiß, dass ich mir über deine Nähe, dein fürsorgliches Wirken oder dein wundervolles Eingreifen in der Geschichte nicht immer bewusst bin. Jedoch glaube ich, lieber Vater, dass du mir nahe bist, selbst wenn ich mich einsam fühle und deine Nähe mir so fern erscheint. In solchen Zeiten, lieber Gott, schenke mir Zuversicht und Ausdauer, damit ich diese Prüfungen durchstehen und auch an deinen Siegeszeiten teilhaben kann. Im Namen Jesu, Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change