Gedanken zum Vers des Tages

Was wäre das Notwendigste, das die Welt von mir hören sollte? Ein Leben, das mit der Melodie der Gnade stimmig ist – jene Gnade, von der ich behaupte, an sie zu glauben. Die Antwort von Petrus auf Widerstand, Zynismus und sogar Verfolgung lautet: Sei gütig, wie Christus es war. In Jesus sind wir frei, doch Freiheit bedeutet nicht, dass wir sie anmaßend leben sollen. Vielmehr sollen wir für den leben, der gestorben ist, um den Tod zu besiegen und die absolute himmlische Freiheit dafür preisgab, damit wir Freiheit finden können. Wir sind frei, um den Menschen und in erster Linie Gott zu dienen.

Mein Gebet

Heiliger Vater, mein großer Befreier, du hast mich auf Kosten deines kostbaren Sohnes von der Sünden des Gesetzes und des Todes befreit. Heute öffne ich mein Herz, um dir zu sagen, dass ich dich liebe. Ich möchte dir für dieses unvorstellbare Geschenk der Erlösung danken. Bitte nimm heute die Taten meines Lebens, die Worte meines Mundes, die Gedanken meines Sinnes und die Emotionen meines Herzens als mein Dankopfer an. Im Namen Jesu, deinem Opfer für mich und deinem heiligen Sohn, bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change