Gedanken zum Vers des Tages

Es sollte uns nicht überraschen, dass Ungläubige andere Wertmaßstäbe haben als wir. Allerdings scheint ein Stern am hellsten aus der ihn umgebenden Weite der Dunkelheit. Siehst du, ein Stern und ein Nachfolger Jesu teilen einen fundamentalen Zweck: aus der Dunkelheit zu leuchten - egal wie groß diese Dunkelheit auch sein mag!

Mein Gebet

Heiliger und gerechter Herr, ich kann den Tag nur erahnen, an dem ich in deiner Gegenwart stehe und deine Herrlichkeit sehen werde! Bitte schenk mir den Mut und die Integrität, ein Licht für jene zu sein, die von der Dunkelheit umgeben sind. In Jesu Namen bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change