Gedanken zum Vers des Tages

In unserer ‚geräuschvollen Welt’ bleiben viel zu viele Wort-Versprechungen Gott gegenüber unerfüllt. Lasst uns ihm danken, ihn loben und ihn anflehen. Lasst uns aber auch darüber im Klaren sein, dass selbst dann, wenn wir im Gebet beharrlich sind, unsere Worte weder kompliziert noch raffiniert sein müssen, vielmehr sollten es wenige sein.

Thoughts on Today's Verse...

Even in our sound-byte world, far too many words are spoken in pledge to God that go unfulfilled. Let's thank him, praise him, and petition him. But let's also realize that, while our prayers need to be persistent, our words don't need to be elaborate or refined, just few in number.

Mein Gebet

Allmächtiger Gott, danke dir dafür, dass während meines Gebetes der Heilige Geist für mich eintritt. Danke dir, dass ich meine Gebete nicht akustisch äußern muss, um von dir gehört zu werden. Danke dir dafür, dass du keine großartigen Versprechungen von mir erwartest. Zu dir komme ich als dein Kind, dein demütiger Diener. Ich möchte mit meinem ganzen Leben für dich leben, dich loben. In Jesu Namen bete ich. Amen.

My Prayer...

Almighty God, thank you that the Holy Spirit intercedes for me while I pray. Thank you that I don't have to have articulate prayers to be heard. Thank you for not expecting grandiose promises from me. I come to you as your child, your humble servant who longs to live for you and praise you with all of my life. In Jesus' name I pray. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Today's Verse Illustrated


Inspirational illustration of Prediger 5:2

Kommentare