Gedanken zum Vers des Tages

Paulus beendet seinen atemberaubenden Brief an die Galater mit dieser sagenhaften Erinnerung: Beide, Juden und Heiden, die durch ihren Glauben an Jesus gerecht gesprochen sind, sind Gottes Volk, sein Israel. Wie Abraham, der vertrauend auf Gottes Zusagen eine lange Reise unternahm, so folgen alle, die Israel sind, Gottes Führung, indem sie im Vertrauen an die Zusagen in Christus Jesus festhalten. Ähnlich wie jene Menschen, die beim Auszug aus Ägypten durch die Macht Gottes und durch das versprengte Blut des Passahlamms befreit wurden, ist Gottes Volk heute aus der Versklavung der Sünde und des Todes durch das Blut Jesu erkauft und erlöst. Hier gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Juden und Griechen, zwischen Sklaven und freien Menschen, zwischen Mann und Frau – weil alle zu Israel Gehörende Gottes Volk sind, Empfänger seiner Barmherzigkeit und seines Friedens.

Mein Gebet

El Shaddai, HERR des Bundes, danke dir für die großen Patriarchen des Glaubens, die dem Glauben treu blieben im Vertrauen auf deine Zusagen. Danke dafür, dass du deine Zusage in Jesus eingelöst hast. Danke, dass du mich gesegnet und als eines deiner Kinder aufgenommen hast. Nun mögen wir, dein Volk, dich im Namen Jesu unseres Herrn loben. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change