Gedanken zum Vers des Tages

Wir leben in einer Zeit und Kultur der individuellen Rechte. “Es ist mein Recht, so ___________ zu sein oder etwas so zu tun.” Fülle die leere Stelle nur aus. Ein Recht jedoch, Gottes Kind zu sein, haben wir nicht. Dieses Recht wird uns durch Gottes Gnade verliehen. Um uns dieses Recht geben zu können, hat Gott teuer bezahlt. Jesus kam zur Erde, lebte, starb und wurde vom Tode auferweckt. Nur durch Vertrauen erhalten wir diese Gnade. Wenn wir uns Jesus als unserem Herrn anvertrauen, schenkt uns Gott durch die Taufe und durch die Macht des Heiligen Geistes eine „Wiedergeburt“ (Joh. 3,3-7; Titus 3, 3-7). Aus Gott geboren zu sein, von oben geboren werden, “wieder” geboren zu sein ist das Geschenk der Adoption in Gottes Familie und verleiht uns somit alle Erbrechte des Hauses Gottes (Gal. 3,26-4,7). Darum sollten wir diese Gnade, diesen Segen, diese Adoption, dieses Recht nie für selbstverständlich nehmen! Wir sind jetzt Gottes Kinder (1 Joh. 3, 1-3). Lasst uns für diese Gnade dankbar sein und so leben, als ob wir dazu gehören.

Mein Gebet

Abba Vater, ich danke dir, dass du mich in deiner Familie aufgenommen hast. Möge mein Leben deinen Einfluss und Charakter, deine Barmherzigkeit, deine Heiligkeit, dein Erbarmen, deine Gerechtigkeit und Liebe widerspiegeln. Ich möchte dir ähnlich sein, mein Vater. So wie ich durch die Macht des Heiligen Geistes in deine Familie hineingeboren wurde, so erfülle mich mit deinem Geist, damit ich dir in allem, was ich an diesem Tag tue und sage, ähnlicher bin. Im Namen meines älteren Bruders, Jesus, bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change