Gedanken zum Vers des Tages

Wo hast du am Ende des Sommers mit seiner sengenden Hitze deinen schützenden und erfrischenden Schatten gefunden? Wenn wir unser Leben der Fürsorge des Höchsten Gottes anvertrauen, erfahren wir Schutz und Erfrischung unter dem Schirm seines Schattens. Selbst in schwierigen Zeiten wissen wir, dass wir vor den vernichtenden Angriffen Satans geschützt sind. Seine Gegenwart bietet uns eine Stärke an, die wir oft nicht sehen, aber auf die wir voll und ganz vertrauen können.

Mein Gebet

Schenke mir Augen zu sehen, oh HERR, und ein Herz zu glauben, dass du da bist, selbst wenn ich keine Hinweise deiner Gegenwart erkennen kann. Bitte sei mir in Zeiten der Angriffe Schutz und Erfrischung in Zeiten seelenverdorrender Verzweiflung. Im Namen Jesu bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change