Gedanken zum Vers des Tages

Lieber Freund von Jesus, habe Geduld mit denen in deiner Nähe, die noch nicht das geworden sind, was Gott für sie beabsichtigt hat. Denn wir sollten nicht vergessen, dass auch wir noch nicht das geworden sind, was Gott für uns beabsichtigt hat. Indem wir die Fehler anderer “ertragen”, wird es möglich, dass auch wir von anderen mehr Geduld mit unseren Fehlern und mehr Dankbarkeit für unsere Treue erfahren. Natürlich ist das Ziel unserer Geduld nicht, selbst einen Nutzen daraus zu ziehen, sondern andere zu segnen. Uns sollte bewusst sein, dass der Glaube, die Hoffnung und die Liebe von vielen unserer Brüder und Schwestern in Christus nur an einem dünnen Faden hängen. Darum sollten wir sie nie im Stich lassen noch der Grund für ihr Straucheln sein!

Mein Gebet

Zärtlicher Hirte, schenke mir mehr Geduld mit denen, die sich anstrengen und deine Stärke und Ermutigung brauchen. Vergib mir, dass ich ihre Kämpfe nicht so sehen kann, wie du sie siehst. Hilf mir dabei, ihnen zu zeigen, wie geduldig du mit ihnen bis zur Vollendung ihrer Heiligkeit sein wirst. Ich danke dir, oh Herr, dass du mir auf diesem Gebiet meines Herzens hilfst, auf dem ich ein Segen für meine Brüder und Schwestern in Gnade zu sein versuche. Im Namen Jesu bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change