Gedanken zum Vers des Tages

Dieser Psalm der Verzweiflung, aus dem Jesus am Kreuz zitierte, ist auch ein Psalm der Hoffnung und des Vertrauens. Die Geschichte der Treue Gottes zu seinem Volk erinnert uns stets daran, dass wir ihm vertrauen können, uns zu retten. Nach menschlicher Vorstellung über die Zeit kann Gottes Antwort uns langsam und zögernd erscheinen. Und doch erinnern uns die Spuren seines Wirkens in der Geschichte daran, dass er seinem Volk antworten, es retten und segnen wird – zu seiner Zeit. Inmitten unserer schlimmsten Albträume sollen wir daran denken, dass Gott treu ist und gegenüber unseren Schreien aus Verzweiflung, Kummer, Trauer, Leid und Angst aufmerksam bleibt.

Mein Gebet

Ich bitte dich darum, lieber Vater, alle deine Kinder, die sich in schwierigen Situationen befinden, zu segnen. Befähige sie durch deinen Geist und segne sie durch eine Verbesserung ihrer verheerenden Situation. Höre bitte die Schreie deines Volkes und handele schnell, um es zu schützen, zu bewahren und zu rechtfertigen. In Jesu Namen bete ich. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change