Gedanken zum Vers des Tages

Macht! Wir lieben Macht. Wir lieben den hohlen Klang der Macht. Wir lieben die Befähigung, die die Macht mit sich bringt, um Dinge verändern zu können. Aber die größte Macht, die je auf der Erde entfesselt wurde, ist die von unserem allmächtigen Gott zurückgehaltene Macht und Wut, als sein Sohn verfolgt und ermordet wurde. Er tat das, um uns retten zu können. Nun, das ist eine fantastische Darstellung von Macht und sie wurde eigens für uns dargestellt!

Mein Gebet

Heiliger und majestätischer Gott in der Höhe, ich preise dich für deine unglaubliche Macht und Kraft. Ich danke dir aber auch für deine Liebe, die die Ausübung deiner Macht bestimmt. Ich danke dir für die Erkenntnis, dass ich ohne deinen lebenserhaltenden Geist nur Staub bin. Ich danke dir für meine Errettung dadurch, dass du deine große Macht zurückgehalten hast, damit ich durch deine aufopfernde Kraft Vergebung erfahren konnte. Durch Jesu große Gnade und in seinem heiligen Namen bringe ich dir dieses Gebet dar. Amen

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change