Gedanken zum Vers des Tages

Bremse deine Zunge und öffne weit deine Ohren. Lass deine im Zorn geschriebene Email erst einmal drei Tage liegen, bevor du reagierst. Lese und überarbeite sie, ehe du sie abschickst. Halte deinen Mund geschlossen und öffne deine Ohren. Sie drücken das Gleiche aus. Wenn wir das jetzt tun könnten, wäre die christliche Gemeinschaft sehr gesegnet. Oder?

Mein Gebet

Mächtiger und heiliger Gott, du bist unfassbar – weit mehr als ich es begreifen kann. Wie du all das unsinnige Gerede, die sinnlosen und verletzenden Aussagen aushältst, die ich und andere Christen von sich geben, kann ich nicht begreifen. Ich bitte dich, deinen Heiligen Geist in mir wirken zu lassen, um mein Herz zu überführen und meine Lippen von jeglicher Form verletzenden Geredes zu bewahren. Ich möchte, dass meine Lippen dir genauso geweiht sind wie mein Herz. Das bete ich durch Jesus. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change