Gedanken zum Vers des Tages

Es hat mich schon immer fasziniert, dass dieser Vers oft von denen zitiert wird, die Menschen zur Bekehrung rufen, obwohl er doch so deutlich an “lauwarme“ Christen adressiert ist, die es nötig haben, ihre Beziehung zum Herrn neu zu entfachen. Als Gläubige sollten wir den Herrn Jesus in unsere Herzen, Wohnhäuser und Leben einladen. Nicht etwa, dass er nicht schon da wäre, aber er erwartet trotzdem unsere Einladung. Er wird sich nicht in unser Leben drängen. Er bewohnt nur die Herzen, in die er eingeladen wurde!

Mein Gebet

Heiliger Herr und Heiland, mir ist bewusst, dass du dich danach sehnst, deine Gegenwart und Gemeinschaft mit mir zu teilen. Mir ist klar, dass du mir bei jedem Atemzug nahe bist. Ich gestehe, dass ich mir über deine Gegenwart oft nicht bewusst und manchmal sogar undankbar bin. Heute bitte ich dich in mein Herz hinein und auch darum, mich mit deinem Leben, deiner Gegenwart, deinem Trost und mit deiner Kraft zu füllen. Ich will, dass mein Leben für dich und mit dir gelebt wird. Heiliger und allmächtiger Gott, ich danke dir, dass du Jesus für mich als Herrn und Heiland geschaffen hast. In seinem Namen gebe ich dir Dank und Preis. Amen.

Die Gedanken zum Vers des Tages und die Gebete werden von Phil Ware verfasst. Fragen und Kommentare senden Sie bitte an [email protected].

Kommentare

Important Announcement! Soon posting comments below will be done using Disqus (not facebook). — Learn More About This Change